Festival im Hof der Synagoge in Kiskunhalas am Sonntag den 29. August

0
151

Wie jedes Sommerende, auch jetzt werden alle Interessenten zum

Jüdischen Festival

zur Kiskunhalaser Synagoge eingeladen. Die Kuriosität des Programmes ist, dass die einzige jüdische Glaubensgemeinschaft im Komitat Bács-Kiskun mit Synagoge in dieser Stadt zu finden ist. Etwa 50 aktive Mitglieder, die ihre Traditionen pflegen und die Feste halten.

Das jüdische Festival ist kein religiöses Fest. Diese Leute wollen einfach darstellen, wie die Glaubensgemeinschaft lebt und das Erbe weitergibt.

Das Programm

11.00: Eröffnung

11.15: Dialog zwischen Christen und Juden. Das Thema: Die Familie

(Das Gespräch wird auf Ungarisch stattfinden, ohne Dolmetschen.)

12.30: Mittagessen: Entenbraten mit Rotkohl

13.00: Führung in der Synagoge in deutscher Sprache von Lajos Káposzta. Gespräch mit den Leitern der Kiskunhalaser jüdischen Glaubensgemeinschaft, mit Übersetzung.

14.00: Eröffnung der Ausstellung. Die Bilder haben jüdisches Thema, die Künstler sind lokale Fotografen. Die Gemälde sind Werke einer Kiskunhalaser jüdischen Studentin.

14.30: Konzert der Docpiano Band

Preis mit Dolmetscher und Mittagessen: 4.000 HUF

Adresse: 6400 Kiskunhalas Ecke Petőfi utca – Béke utca

Info und Anmeldung Deutsch: 0036209466727

Und wie haben die Landwirten ehemals in Kiskunhalas gelebt?